Vorderasiatische Altertumswissenschaft

Einführung Vorderasiatische Altertumswissenschaft

Die Vorderasiatische Altertumswissenschaft ist die Wissenschaft von Sprache und Kultur des Alten Orients. Ihr Forschungsinteresse reicht vom Auftreten der ersten Keilschrifttexte im späten 4. Jahrtausend in dieser Region bis zur Eroberung durch die Araber im 7. Jahrhundert n. Chr.
Sie pflegt einerseits einen philologisch-historischen Ansatz und andererseits eine archäologische Vorgehensweise, welche die materiellen Zeugnisse des Alten Orients untersucht.

 

Bachelor

BA-Studiengang: Archäologie, Major (Universität Bern)
(2 zu wählende Schwerpunkte: Vorderasiatische Archäologie, Archäologie des Mittelmeerraumes, Archäologie der Römischen Provinzen, Prähistorische Archäologie)

BA-Studiengang: Archäologie, Minor, mit Vorderasiatischer Archäologie (Universität Bern)

Cursus BA: Études mésopotamiennes (Université de Genève)

 

Doktorat

Edubba A

Film in sumerischer Sprache (mit englischen Untertiteln), Bern 2018.
Regisseur: Sebastian Borkowski; Produzentin: Johanna Tudeau

Edubba A zeigt den turbulenten Alltag eines Schülers in Südmesopotamien in der Zeit zwischen dem späten 3. und frühen 2. Jahrtausend v. Chr.

Im Rahmen eines Sumerisch-Kurses an der Universität Bern enstand diese filmische Adaption des unter der Bezeichnung Edubba A bekannten sumerischen Textes; gespielt von Studierenden der Vorderasiatischen Altertumswissenschaft der Universitäten Bern und Genf.